China

Auslandsrepräsentanzen deutscher Hochschulen
in China

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Verbindungsbüro der RWTH Aachen in Peking

Verbindungsbüro der RWTH Aachen in Peking

besteht seit: 2007
Aufgaben:
• Rekrutierung talentierter Studierender
• Kontaktpflege zu Partnerhochschulen und -institutionen
• Alumniarbeit
• Beratung der Hochschule zu aktuellen Entwicklungen
• Betreuung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen in China
Internet: www.beijing.rwth-aachen.de

Universität Bayreuth

Auslandsbüro der Universität Bayreuth in China, Shanghai

Auslandsbüro der Universität Bayreuth in China, Shanghai

besteht seit: 2016
Aufgaben:
Das Auslandsbüro dient als Servicezentrum für alle Mitglieder der Universität Bayreuth und unserer Partner in China. Des Weiteren ist es auch Anlaufstelle für chinesische und Bayreuther Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um die Kooperation in Forschung und Lehre weiter voranzutreiben sowie den Kontakt mit Institutionen in Wissenschaft und Industrie zu etablieren und zu vertiefen.
Außerdem verspricht sich die Universität Bayreuth von ihrem neuen Auslandsbüro einen noch größeren Erfolg bei der Gewinnung von qualifizierten chinesischen Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden. Das Auslandsbüro der Universität Bayreuth spielt zudem eine wichtige Rolle bei der Initiierung und Pflege von Kooperationsvereinbarungen auf universitärer Ebene sowie bei der Unterstützung von Alumni.
Internet: www.uni-bayreuth.de/en/international/internationalization-strategy/activities-china/gateway-office/index.html

Freie Universität Berlin

Verbindungsbüro Peking - Beijing Office

Verbindungsbüro Peking - Beijing Office

besteht seit: 2005
Aufgaben:
• Unterstützung bei der Identifikation geeigneter ausländischer Kooperationspartner und bei der Anbahnung internationaler Kontakte
• Unterstützung bei der Gewinnung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, z. B. durch Bekanntmachung von internationalen Ausschreibungen der Freien Universität wie z. B. Doktorandenstipendien und Postdoc-Stellen oder in Einzelfällen Screening von Bewerbungen
• Marketing für Studien- und Promotionsprogramme der Freien Universität
• Bekanntmachung von neuen Forschungsprojekten (Sonderforschungsbereiche, Cluster etc.) sowie aktuellen Forschungsergebnissen der Freien Universität (z. B. über Websites, Newsletter oder Mailverteiler)
• Unterstützung bei der Organisation von Konferenzen und anderen Veranstaltungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Freien Universität im Ausland
• Bereitstellung von Informationen über Entwicklungen in Wissenschaft und Forschung in der Region (z. B. Informationen über neue Stipendien- oder Forschungsprogramme)
• Organisation und Unterstützung von internationalen Alumni-Aktivitäten
Internet: www.fu-berlin.de/china

Technische Universität Darmstadt

Verbindungsbüro der TU Darmstadt
an der Tongji-Universität, Shanghai

Verbindungsbüro der TU Darmstadt an der Tongji-Universität, Shanghai

besteht seit: 2014
Aufgaben:
• Hochschulkooperationen und Wirtschaftskooperationen in China
• Beratung von Professorinnen, Professoren und Studierenden
• Kontaktanbahnung
• Projektmanagement
Internet: www.tu-darmstadt.de/tongji/index.de.jsp

Georg-August-Universität Göttingen

Auslandsrepräsentanz China der
Universität Göttingen - China Office,
Nanjing

Auslandsrepräsentanz China der Universität Göttingen - China Office, Nanjing

besteht seit: 2008
Aufgaben:
Das China Office dient der Stärkung der Beziehungen zwischen chinesischen Universitäten und Forschungseinrichtungen und der Universität Göttingen. Es fungiert als Kontakt- und Informationspunkt für chinesische Universitäten, Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende, die an der Universität Göttingen interessiert sind, und für Göttinger Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Studierende, die mit China kooperieren oder nach China gehen. Es unterstützt Kooperationen zwischen den Institutionen des Göttingen Campus und Partnern in ganz China, einschließlich Hong Kong und Macao, und in Taiwan. Zu den Aufgaben gehört, die Zusammenarbeit in Forschungsvorhaben und Studienprogrammen zwischen Partnern in China und der Universität Göttingen und anderen Einrichtungen des Göttingen Campus zu initiieren und zu unterstützen, exzellente chinesische Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu rekrutieren, den Austausch von Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern, Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern, akademische Veranstaltungen und Delegationsreisen in China und Deutschland zu organisieren und die Weiterentwicklung des Alumni-Netzwerks in China zu unterstützen.
Internet: www.uni-goettingen.de/china

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Beijing Office

Beijing Office

besteht seit: 2007
Aufgaben:
• Beratung zu Studien- und Forschungsmöglichkeiten an der Universität Jena und Bewerbungsverfahren, Rekrutierung hochqualifizierter Studierender und Graduierter aus China
• Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen (Vorträge, Hochschultage, internationale Messen), Bewerbung der Universität Jena in China
• Betreuung von Delegationsreisen deutscher Hochschulmitglieder nach China
• Pflege und Ausbau bestehender Partnerschaften mit chinesischen Hochschulen und Forschungsinstituten
• Anbahnung neuer Kooperationen mit chinesischen Hochschulen
• Bewertung chinesischer Kooperationsanfragen
• Unterstützung bei Studierendenaustauschprogrammen
• Erstellung chinesischsprachiger Publikationen und Werbematerialien
• Pflege der chinesischen Webseite und des Social-Media-Auftritts in China
• Übersetzen und Dolmetschen
Internet: www.uni-jena.de; www.cn.uni-jena.de

Karlsruher Institut für Technologie

KIT China Branch, Suzhou

KIT China Branch, Suzhou

besteht seit: 2014
Aufgaben:
• Kontakt- und Koordinierungsbüro für die Unterstützung der Akteure des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bei Aktivitäten vor Ort
• Positionierung der Marke und der thematischen Schwerpunkte des KIT
• Fachsymposien
• Alumniseminare
• Fortbildungsveranstaltungen (Geschäftsmodell)
• Showcases und Matchmaking für Industriepartnerschaften (bevorzugt die Partnerregion des Landes Baden-Württemberg Jiangsu zusammen mit Baden-Württemberg International, Industrie- und Handelskammer usw.)
• Summer Schools/Austauschprogramme für Studierende (z. B. im Rahmen der Sino-European Engineering Education Platform (SE3P) und des International University Consortium in Earth Science (IUCES))
• Interkulturelle Maßnahmen, Werbung für den Standort
KIT/Karlsruhe/TechnologieRegion Karlsruhe
• Jahresempfang, zu dem Partner, Vertreterinnen und Vertreter des Landes Baden-Württemberg und anderer (förder-)politischer Organisationen eingeladen werden
• Teilnahme an Marketingmaßnahmen für das KIT in China (z. B. Studieninformationsveranstaltungen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD))
• Unterstützung beim Ausbau der strategischen Partnerschaften zwischen dem KIT und den Universitäten in der Provinz Jiangsu und dem Großraum Shanghai
Kontakt: oliver.schmidtnospam-kit.edu

Universität zu Köln und China-NRW Alliance

University of Cologne Liaison Office in Beijing

University of Cologne Liaison Office in Beijing

Mitgliedshochschulen der China-NRW Alliance:
• Technische Universität Dortmund
• Technische Hochschule Köln
• Universität zu Köln
• Westfälische Wilhelms-Universität Münster
• Bergische Universität Wuppertal
besteht seit: 2007
Aufgaben:
Das China-Büro dient als Informationszentrum für chinesische und deutsche Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Alumni und Organisationen, die an einem internationalen Austausch interessiert sind. Die chinesische Kollegin vor Ort stellt durch ihre hochschulpolitische China-Kompetenz Stakeholdern Informationen zu Entwicklungen in der Spitzenforschung und der Hochschullandschaft Chinas zur Verfügung.
Das Büro fungiert auch als Repräsentanz der fünf deutschen Hochschulen, die zu der China-NRW Alliance gehören – Technische Universität Dortmund, Technische Hochschule Köln, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Bergische Universität Wuppertal und Universität zu Köln. Die Kollegin vermittelt Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Projekte an alle fünf Mitglieder. Die Alliance wurde mit dem Ziel gegründet, gemeinsam die Beziehungen zu chinesischen Hochschulen und Institutionen zu formen und zu stärken. Die Alliance koordiniert gemeinsame Aktivitäten mit ihren Partnern, unterstützt den Wissensaustausch zwischen relevanten Akteuren und dient als Kontaktstelle für Interessierte.
Internet: www.portal.uni-koeln.de/beijing.html

Technische Universität München

TUM Beijing

TUM Beijing

besteht seit: 2006
Aufgaben:
TUM Beijing fungiert als erste Anlaufstelle für Partneruniversitäten, Studieninteressierte, Promovierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus China und Taiwan und vertritt die Technische Universität München (TUM) auf Messen und Informationsveranstaltungen. Regelmäßige Alumni-Veranstaltungen, Pre-Departure-Webinare für zukünftige TUM-Studierende aus China und der beliebte TUM-Weibo-Account machen die TUM-Community in China zu einer der aktivsten und engagiertesten weltweit. Darüber hinaus informiert TUM Beijing zu Entwicklungen auf dem chinesischen bzw. taiwanesischen Hochschulmarkt und unterstützt Angehörige der TUM bei ihren Aufenthalten in der Region.
Internet: www.international.tum.de/beijing/

Ludwig-Maximilians-Universität München

Auslandsvertretung China (Beijing)

Auslandsvertretung China (Beijing)

besteht seit: 2015
Aufgaben:
Auf- und Ausbau von Kontakten der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München mit chinesischen Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen sowie Beratung von Studieninteressierten und Mithilfe bei der Vorauswahl von Promotionskandidatinnen und Promotionskandidaten, insbesondere des in Zusammenarbeit mit dem China Scholarship Council (CSC) angebotenen CSC-LMU-Programms
Internet: www.lmu.de/studium/kontakt/international/io_kontakt/nach_bereichen/auslandsvertretungen

Universität Siegen

Chinabüro der Universität Siegen in Peking

Chinabüro der Universität Siegen in Peking

besteht seit: 2009
Aufgaben:
Das Chinabüro betreut die vielfältigen Beziehungen der Universität Siegen zu Universitäten in China und unterstützt die Hochschulkooperationen und die Alumniarbeit.
Außerdem berät das Chinabüro chinesische Studierende bei der Studienfachwahl oder bei einem Promotionsvorhaben in Siegen und unterstützt im Bewerbungsverfahren. Dabei arbeitet es eng mit der Akademischen Prüfstelle (APS) des Kulturreferats der Deutschen Botschaft und der Außenstelle des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Peking zusammen.
Darüber hinaus berät das Chinabüro Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Siegen, die einen Aufenthalt in der VR China planen.
Internet: www.uni-siegen.de/isa/chinabuero

Kontakt

Rudolf Smolarczyk
Tel.: +49 228 887-171
smolarczyknospam-hrk.de