Westeuropa

Frankreich

Mit ihren französischen Partnerorganisationen, insbesondere der Conférence des Présidents d'Université (CPU), der Conférence des Directeurs des Ecoles Françaises d’Ingénieurs (CDEFI), der Conférence des Grandes Ecoles (CGE) und der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) pflegt die HRK engen Kontakt. Die Zusammenarbeit reicht von den jährlichen Treffen der Rektorenkonferenzen und den bilateralen Seminaren der Partnerorganisationen zu hochschulpolitischen Themen über den Abschluss von Rahmenvereinbarungen zur Hochschulzusammenarbeit bis hin zur Begleitung von Reformprozessen im Hochschulbereich. Mehr dazu

Niederlande

Die deutsch-niederländischen Hochschulbeziehungen haben sich in den letzten Jahren gut entwickelt, auch wenn die unterschiedlichen Mobilitätsströme zwischen beiden Ländern die Hochschulsysteme stetig herausfordern. Jährlich studieren Hunderte von deutschen und niederländischen Studierenden jenseits der Grenze. In der Forschung gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland und den Niederlanden. Mehr dazu

Vereinigtes Königreich

Das britische Universitätssystem zählt zu den leistungsstärksten Hochschulsystemen weltweit. Die Universitäten in Großbritannien zeichnen sich durch ihre Forschungsstärke wie auch durch ihre Attraktivität für internationale Studierende aus. Das Vereinigte Königreich zählt bei deutschen Studierenden zur Gruppe der beliebtesten Gastländer. Auch in der universitären Forschung gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen deutschen und britischen Hochschulen.

Entsprechend eng sind die Beziehungen zwischen der britischen Rektorenkonferenz Universities UK (UUK) und der HRK. Mehr dazu

Kontakt

Constanze Probst
Tel.: +49/(0)30/20629218
probstnospam-hrk.de

Kontakt

Dr. Gordon Bölling (UK)
Tel.: +49/(0)228/887-128
boellingnospam-hrk.de