Zentralamerika

Zentralamerika

Im Rahmen ihres entwicklungspolitischen Engagements pflegt die HRK seit 1996 Kontakte zu dem Rektorenrat der zentralamerikanischen Hochschulen CSUCA, in dem die öffentlich finanzierten Universitäten der zentralamerikanischen Länder Belize, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama zu einem regionalen Hochschulverbund zusammengeschlossen sind, sowie zum zentralamerikanischen Akkreditierungsrat CCA. Das Thema regionale Zusammenarbeit und Qualitätssicherung steht auch im Vordergrund der durch die HRK gemeinsam mit dem DAAD begleiteten und geförderten Kooperationsprojekte.

2002 haben HRK und CSUCA eine Rahmenvereinbarung zur Hochschulzusammenarbeit zwischen deutschen und zentralamerikanischen Hochschulen unterzeichnet.

Aktueller Stand der Zusammenarbeit
Das aktuell laufende Kooperationsprojekt HICA („Harmonisation and Innovation in Central American Higher Education Curricula: Enhancing and Implementing a Regional Qualifications Framework“) findet im Rahmen des ERAMUS+-Programms statt. Neben dem zentralamerikanischen Hochschulrat CSUCA ist dabei auf europäischer Seite die EUA zusammen mit der Universität Barcelona einer der Hauptkooperationspartner. Ziel dieses Projektes ist es, den weiteren Reformprozess im zentralamerikanischen Hochschulbereich insbesondere durch Unterstützung bei curricularen Reformen sowie der Implementierung des im Rahmen von ALFA puentes entwickelten zentralamerikanischen Hochschulqualifikationsrahmens zu begleiten.
Weitere Informationen zum Delegationsbesuch.

Hintergrund der Zusammenarbeit

Seit Mitte der 1990er Jahre hat CSUCA ein unabhängiges Akkreditierungs- und Evaluationssystem in Zentralamerika aufgebaut und von Anfang an auf die Kooperation mit ausländischen Expertinnen und Experten gesetzt. Dieser Prozess wurde auf deutscher Seite lange Zeit intensiv von InWEnt (früher DSE) begleitet. 2004 haben DAAD und HRK gemeinsam diese Aufgabe von InWEnt übernommen und mit CSUCA einen dreijährigen Masterplan zur Unterstützung des weiteren Auf- und Ausbau des zentralamerikanischen Qualitätssicherungssystems im Hochschulbereich abgeschlossen. Der Erfolg dieses Kooperationsprozess zeichnet sich mittlerweile in vielen Bereichen ab: So wurden in Anlehnung an das deutsche Akkreditierungssystem ein regionaler zentralamerikanischer Akkredierungsrat sowie verschiedene in der gesamten Region arbeitende Akkreditierungsagenturen gegründet.