Coronavirus-Pandemie: Maßnahmen der HRK

Angesichts der aktuellen Coronavirus-Pandemie (Covid-19-Infektion) hat die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im Interesse der öffentlichen Gesundheitsvorsorge und unter Berücksichtigung der aktuellen Risikoeinschätzung durch die zuständigen Behörden und Fachinstitute nachstehende Maßnahmen getroffen, die seit Mitte März und bis vorläufig 21. Juni 2020 gelten.

Öffentliche Veranstaltungen und Konferenzen

Die HRK hatte bis einschließlich 31. Mai 2020 alle ihre geplanten öffentlichen Veranstaltungen und Konferenzen abgesagt, sofern diese eine physische Präsenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer voraussetzen (Präsenzveranstaltungen). Seither werden solche Veranstaltungen der HRK bis auf Weiteres unter Maßgabe der jeweils erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln oder in digitaler Form ausgerichtet; größere Präsenzveranstaltungen werden nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Jahres- und Mitgliederversammlung in Trier

Die für den 18. und 19. Mai 2020 in Trier geplante Jahresversammlung und Mitgliederversammlung sowie die angrenzenden Gremiensitzungen der HRK mussten aufgrund der durch das Corona-Virus bedingten Ausnahmesituation leider ausfallen.

Arbeit der Geschäftsstelle

Die Arbeitsfähigkeit der HRK-Geschäftsstelle ist an allen Standorten voll gewährleistet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle befinden sich nach Möglichkeit im Homeoffice.

Die Telefonzentrale und der Empfang in Bonn sind bis auf Weiteres zwischen 8:30 und 12:00 Uhr besetzt.

Durch Rufumleitungen kann es unter Umständen zu Kapazitätsproblemen in der Telefonanlage kommen. Bitte versuchen Sie es ggf. erneut oder senden Sie eine E-Mail an die gewünschten Ansprechpartner.

Bibliothek

Die Bibliothek der HRK ist bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, ist aber jederzeit für alle Anfragen und Recherchen erreichbar unter bibliothek[at]hrk.de.

Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen – Aktuelle Hinweise und Nachrichten

Zur Situation der deutschen Hochschulen angesichts der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Auswirkungen auf Studium, Lehre und Forschung hat die HRK Mitte März auf ihrer Website eine Sonderseite mit ausgewählten Informationen und Nachrichten eingerichtet. Sie enthält eine Übersicht der Covid-19-bezogenen Pressemitteilungen der HRK. Der Überblick enthält auch eine Linksammlung zu den von den Ländern bislang für die Hochschulen beschlossenen Maßnahmen und Sonderregelungen zur Bewältigung der Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie (die HRK kann keine Gewähr für die Vollständigkeit und aktuelle Gültigkeit der Angaben übernehmen; die Pflege der verlinkten Websites und der dort z.T. fortlaufend aktualisierten bzw. konkretisierten Inhalte obliegt dem jeweiligen Bundesland). Die Sonderseite wird fortlaufend aktualisiert. (mehr)