Internationalisierung der Lehrerbildung

Internationalisierung der Lehrerbildung

Die wissenschaftliche Ausbildung von Lehrkräften zählt zu den Kernaufgaben der Universitäten. Weit über 200.000 Studierende sind deutschlandweit in Lehramtsstudiengängen eingeschrieben. Die Internationalisierung der universitären Lehrerbildung erfährt mittlerweile eine deutlich größere Aufmerksamkeit, als dies noch vor wenigen Jahren der Fall war. Hochschulen und Wissenschaftsorganisationen haben erkannt, dass internationalisierte Lehramtsstudiengänge eine Grundvoraussetzung sind, um angehende Lehrer und Lehrerinnen auf den Schulalltag in einer von kultureller Vielfalt geprägten Welt vorzubereiten.


Internationales Expertenseminar

11.02.2015 Wie kann die Internationalisierung der Lehramtsstudiengänge flächendeckend verbessert werden? Diese Frage stand im Zentrum eines von HRK und DAAD organisierten Expertengesprächs in Bonn. HRK-Vizepräsident Holger Burckhart unterstrich, dass die Internationalisierung der universitären Lehrerbildung weit hinter den realen Bedürfnissen zurückbleibt und forderte sowohl strukturelle Veränderungen wie auch einen Mentalitätswechsel ein. So sprach er sich beispielsweise für eine signifikante Internationalisierung der Praxisphasen der universitären Lehrerbildung aus (Grußwort und Keynote Prof. Dr. Holger Burckhart). Beispiele guter Praxis aus Finnland, Lettland, den Niederlanden und Österreich zeigten Möglichkeiten einer Internationalisierung der traditionell sehr engmaschig strukturierten Lehramtsstudiengänge exemplarisch auf.

Beispiele guter Praxis

September 2014 Die HRK-Publikation „Auf internationale Erfolge aufbauen“ enthält unter anderem ein längeres Kapitel zur Internationalisierung der Lehrerbildung an deutschen Hochschulen. Neben einem einführenden Text zur Lehrerbildung finden sich Beispiele guter Internationalisierungspraxis an den folgenden HRK-Mitgliedshochschulen:

•    Humboldt-Universität Berlin: Internationalisierung der Praxisphasen
•    Pädagogische Hochschule Heidelberg: Internationale Mobilität
•    Universität Kassel: Internationalisierung der Lehre
•    Universität zu Köln: Internationalisation at home
•    Universität des Saarlandes: Bilinguales Lehramtsstudium

Die Broschüre Auf internationale Erfolge aufbauen steht Ihnen in der Infothek des HRK-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ zum Download zur Verfügung. Die Publikation kann zudem kostenlos als Printversion angefordert werden. Die einschlägigen Kapitel zur Lehrerbildung finden sich auf den Seiten 92-117.

DAAD-Fachtagung: Internationalisierung der Lehrerbildung

08.11.2013 Der Vergleich nationaler Modelle der universitären Lehrerbildung und die Internationalisierung der Lehrerbildung an deutschen Hochschulen standen im Zentrum zweier Fachtagungen in Berlin. In seiner Eröffnungsrede forderte HRK-Vizepräsident Dieter Lenzen, die Lehrerbildung an deutschen Hochschulen konsequent zu internationalisieren. Angehende Lehrer müssten bereits im Rahmen ihrer universitären Ausbildung auf die Herausforderungen kulturell heterogener Klassenzimmer adäquat vorbereitet werden. Hierzu seien eigene Erfahrungen kultureller Vielfalt unabdingbar. Mehr dazu in der Resolution der Tagungsteilnehmer.