ERAMUS+-Kooperationsprojekt HICA

Vom 27. – 31. März 2017 hat die HRK gemeinsam mit der TH Brandenburg und im Rahmen ihrer Beteiligung an dem ERAMUS+-Kooperationsprojekt HICA („Harmonisation and Innovation in Central American Higher Education Curricula: Enhancing and Implementing a Regional Qualifications Framework“) ein Besuchsprogramm für eine 30-köpfige Delegation zentralamerikanischer Hochschulvertreter gestaltet, das unter dem Leitthema “External key factors for a successful reform in higher education - Interaction between different stakeholders” stand. Ziel dieses Engagement ist es, die regionalen Hochschulreformprozesse in Zentralamerika zu unterstützen. Die Delegation traf neben der HRK und der TH Brandenburg auch mit Vertretern von DAAD, Akkreditierungsrat, FIBAA, Universität Magdeburg sowie dem Netzwerk Studienqualität Brandenburg zusammen.