Lateinamerika

Seit Mitte der 90er Jahre unterhält die HRK zu verschiedenen Partnern in ganz Lateinamerika regelmäßige Beziehungen. Besonders intensiv sind die Kontakte dabei zu Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien sowie Zentralamerika. Die Palette der Aktivitäten reicht von regelmäßigen bilateralen Seminaren zu hochschulpolitischen Themen über den Abschluss von Rahmenvereinbarungen zur Hochschulzusammenarbeit bis hin zur Begleitung von Reformprozessen im Hochschulbereich.

Darüber hinaus beteiligt sich die HRK an multilateralen Hochschulkooperationsprojekten zwischen Deutschland bzw. der EU und Lateinamerika und fördert die Teilnahme lateinamerikanischer Partner an internationalen Konferenzen der HRK. Auch in der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit der HRK stellt Lateinamerika einen besonderen Schwerpunkt dar. In diesem Kontext ist auch auf die Kooperation im Rahmen des gemeinsam HRK und DAAD getragenen DIES-Programms hinzuweisen. Ein spezifisches Angebot für Lateinamerika stellt dabei der von der Universität des Saarlandes und der Universidad de Alicante organisierte International Deans‘ Course Latin America dar.

"Deutsch-lateinamerikanische Hochschulkooperation in herausfordernden Zeiten – Status quo und Perspektiven" am 7. und 8.12.2021

Online-Veranstaltung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

Die vorrangig an die Hochschulöffentlichkeit in Deutschland gerichtete Veranstaltung versteht sich als Standortbestimmung der Hochschulzusammenarbeit mit Lateinamerika angesichts (nicht nur durch die Coronapandemie) komplexer werdender Rahmenbedingungen. Dabei sollen die derzeitigen Herausforderungen für die deutsch-lateinamerikanische Hochschul- und Wissenschaftskooperation diskutiert und mögliche strategische Perspektiven sowie praktische Lösungsansätze identifiziert werden. Gleichzeitig soll der Fokus aber auch auf die spezifischen Chancen und Potenziale gerichtet werden, die in der Zusammenarbeit mit dem Subkontinent liegen.

Die deutschsprachige Veranstaltung wird per Live Stream übertragen und am 7.12. zur späteren Veröffentlichung aufgezeichnet.

Online zugeschaltete Teilnehmende sind herzlich eingeladen, sich per Chat an der Diskussion zu beteiligen.

Zur Veranstaltungseinladung

Zum Programm

Zur Registrierung