Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Koordinierungsgespräch "Grenznahe Zusammenarbeit"

Beim HRK-Koordinierungsgespräch "Grenznahe Zusammenarbeit" tauschten sich am 22. November 2016 rund 20 Hochschulvertreterinnen und -vertreter deutscher Hochschulen aus Grenzregionen aus.

Vorgestellt wurden Eucor und der European Campus, der Weg hin zu gemeinsamen Berufungen an der Universität der Großregion sowie Erfahrungen aus bi- und trinationalen Studiengängen. Weitere Themen waren: Wissens- und Netzwerkmanagement, Qualitätsmanagement und Anreize für grenzüberschreitende Lehre und grenzüberschreitende Forschung.


Eucor und European Campus (Präsentation)
Janosch Nieden, Direktor der Geschäftsstelle von Eucor - The European Campus, Freiburg


Gemeinsame Berufungen (Präsentation)
Prof. Dr. Astrid Fellner, Vizepräsidentin für Europa und Internationales, Universität des Saarlandes

Grenzüberschreitende Studiengänge, bi- und trinational (Präsentation)
Dr. Karin Dietrich-Chénel, Programmbeauftragte des integrierten Studiengangs für grenzüberschreitende Lehrerbildung, ehemals Vizepräsidentin für Internationales Université de Haute-Alsace, Mulhouse
Dr. Verena Raissa Bodenbender, Leiterin Akademisches Auslandsamt, Pädagogische Hochschule Freiburg

Netzwerk- und Wissensmanagement (Fotoprotokoll)

Qualitätsmanagement (Fotoprotokoll)

Incentives für grenzüberschreitende Lehre (Fotoprotokoll)

"Nähe vs. Exzellenz" - Incentives für grenzüberschreitende Forschung (Fotoprotokoll)