"Ausländische Forscherinnen und Forscher als Impulsgeber für die deutsche Wissenschaft"

Fachtagung und Erfahrungsaustausch der HRK in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Alexander von Humboldt-Stiftung, Centre Monbijou, Berlin am 13.06.2012

Fragen rund um die Einreise und den Aufenthalt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Nicht-EU-Staaten in Deutschland waren Thema dieser Fachtagung, die die HRK in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und der Alexander von Humboldt-Stiftung organisiert hat.

An der Veranstaltung nahmen Vertreter/innen des Bundesinnenministeriums, des Auswärtigen Amtes und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil.

Sie diskutierten gemeinsam mit Personalverantwortlichen und Forscherberater/innen deutscher Hochschulen sowie Mitarbeiter/innen von Ausländerbehörden über aktuelle Neuerungen im Aufenthaltsrecht („Blaue Karte EU“) und Möglichkeiten zum Abbau administrativer, kommunikativer und soziokultureller Hürden auf dem Weg zu einer „Willkommenskultur“ für ausländische Forscherinnen und Forscher in Deutschland.

In der rechten Spalte finden Sie das Programm, eine Teilnehmerliste und die Vorträge.