Das Projekt HRK-EXPERTISE Internationalisierung ist seit dem 30. Juni 2021 abgeschlossen.
Alle Informationen und Texte auf dieser Website entsprechen dem Stand zum Projektende und werden nicht weiter aktualisiert.

Weitere Informationen zu den internationalen Aktivitäten der HRK, einschließlich der HRK-EXPERTISE-Manuals und Infos zum Audit „Internationalisierung der Hochschulen“, finden Sie unter https://www.hrk.de/themen/internationales/.

Re-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“

Das Piktogramm des Re-Audit zeigt eine Kiste und darunter einen Pfeil von links nach rechts.

Das Re-Audit „Internationalisierung der Hochschulen“ unterstützt bereits auditierte Hochschulen darin, ihre Internationalisierungsziele zu erreichen und die dafür vorgesehenen Maßnahmen umzusetzen. Während das Audit eine Analyse des Ist-Zustands vornimmt und in die Empfehlungen der Berater_innen mündet, richtet sich der Blick im Re-Audit auf den Prozess der Umsetzung dieser Empfehlungen.

Leistungen

  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines Umsetzungsplans (Zeitumfang fünf Semester) auf Grundlage der Audit-Ergebnisse

  • Begleitendes Monitoring des Umsetzungsprozesses und abschließende Bewertung des Umsetzungserfolgs

  • Zukunftsorientierte Analyse des internationalen Profils der Hochschule und bedarfsgerechte neue Impulse durch die Berater_innen

Weitere Informationen zur Re-Audit "Internationalisierung der Hochschulen" und zu den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie hier.