Ablauf

An einer Peer-to-Peer-Beratung nehmen Vertreter_innen von verschiedenen Hochschulen mit ähnlichem Beratungsbedarf teil. Das Format steht Hochschulmitgliedern aus allen Funktionsbereichen offen (Leitungsebene, Verwaltungs- oder Fakultäts-/Fachbereichsmitarbeiter_innen, etc.). Begleitet wird das Format von Mitarbeiter_innen der HRK und je nach Bedarf von externen Expert_innen.

Ablauf 
Schritt 1Erhalt der Unterlagen und Vorgespräch mit der HRK
Schritt 2Erstellung des Kurzberichts
Schritt 3Vorbereitung der Peer-to-Peer-Beratung mit der HRK
Schritt 4Durchführung der Peer-to-Peer-Beratung
Schritt 5 Weiterführende Bearbeitung innerhalb der Hochschule

Während einer Peer-to-Peer-Beratung stellen bis zu drei Teilnehmer_innen ihre konkrete Fragestellung (Fall) vor. Diese bereiten sie im Vorfeld der Beratung im Rahmen eines Kurzberichts auf. Während der Beratung werden Strategien, Ziele und Prozesse in Bezug auf die vorgestellten Fälle gemeinsam reflektiert. Anschließend entwickelt die Gruppe der peers konkrete Lösungsansätze für die entsprechende Problemstellung.