Das Piktogramm des Audit kompakt zeigt eine große Kiste, vor welcher eine kleine Kiste steht.

Audit kompakt „Internationalisierung der Hochschulen“

Das Audit kompakt „Internationalisierung der Hochschulen“ richtet sich bedarfsgerecht an Hochschulen mit weniger als 10.000 Studierenden richtet. Es bietet eine unabhängige und systematische Internationalisierungsberatung, die sowohl inhaltlich als auch mit Blick auf die erforderlichen Ressourcen passgenau auf kleinere deutsche Hochschulen und auf Hochschulen mit spezifischem Profil abgestimmt ist.

Leistungen

  • Standortbestimmung der Internationalität der Hochschule

  • Initiierung eines Prozesses der Selbstreflexion und Diskussion zum weiteren Internationalisierungsprozess zwischen allen hochschulischen Kernakteuren der Internationalisierung

  • Unterstützung bei der Erarbeitung von Eckpunkten einer Internationalisierungsstrategie (inhaltliche Schwerpunkte, Motive und Ziele) oder deren Weiterentwicklung

  • Diskussion und gemeinsame Formulierung konkreter Handlungsempfehlungen zur Internationalisierung

Weitere Informationen zum Audit kompakt „Internationalisierung der Hochschulen“ und zu den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie hier.