• Allianz zum WissZeitVG: Anpassung hilft Betroffenen und Wissenschaft

  • Wissenschafts­organisationen fordern umgehende Entfristung des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes 

  • AKTUELL: Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen

Nachrichten

HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 29.5.2020)

HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 29.5.2020)

Zur Situation der deutschen Hochschulen angesichts der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Auswirkungen auf Studium, Lehre und Forschung hat die HRK Mitte März auf ihrer Website eine Sonderseite mit ausgewählten Informationen und Nachrichten eingerichtet. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr dazu
Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2020/21 kann starten

Bewerbungs- und Zulassungsverfahren für das Wintersemester 2020/21 kann starten

Für das Wintersemester 2020/21 ist das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren über die Stiftung für Hochschulzulassung durch gemeinsame Anstrengungen der Hochschulen, der Stiftung für Hochschulzulassung und der Länder gesichert. Festgelegt wurden folgende Termine: Am 1. Juli 2020 öffnen die Bewerbungsportale bei der Stiftung für Hochschulzulassung. Die Bewerbungsfrist für Neuabiturientinnen und Neuabiturienten für das Zentrale Verfahren endet für das Wintersemester 2020/2021 am 20. August 2020.

Mehr dazu
Neues Kennzahlenportal für Hochschulen - Internationalisierung strategisch planen

Neues Kennzahlenportal für Hochschulen - Internationalisierung strategisch planen

Die erfolgreiche Entwicklung der Internationalität einer Hochschule benötigt eine verlässliche Datenbasis. Das neue Kennzahlenportal „HSI-Monitor – Profildaten zur Hochschulinternationalität“ ermöglicht es den Hochschulen in Deutschland nun, auf eine Vielzahl an Indikatoren zur Internationalisierung zuzugreifen. Das Portal ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Mehr dazu
Sommersemester: Erfolgreicher Start, aber Herausforderungen bleiben. Besondere Unterstützung für Kunst- und Musikhochschulen nötig

Sommersemester: Erfolgreicher Start, aber Herausforderungen bleiben. Besondere Unterstützung für Kunst- und Musikhochschulen nötig

Einen Monat nach dem Start des Sommersemesters 2020 als Online-Semester zieht HRK-Präsident Prof. Dr. Peter-André Alt eine positive erste Zwischenbilanz, benennt aber auch den verbleibenden Handlungsbedarf: „Die Umstellung auf digitale Lehrformate ist den Hochschulen in weiten Teilen sehr gut gelungen. Dies ist in erster Linie dem überragenden, auch kräftezehrenden Engagement der Lehrenden und Verwaltungen zu verdanken. Die Basis haben die Hochschulen oftmals schon lange vor der Corona-Krise gelegt."

Mehr dazu
HRK: Sommersemester 2020 weiter als Online-Semester durchführen - Rückkehr zu Präsenzlehre nur schrittweise möglich und sinnvoll

HRK: Sommersemester 2020 weiter als Online-Semester durchführen - Rückkehr zu Präsenzlehre nur schrittweise möglich und sinnvoll

Die HRK begrüßt die auf den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern zur Corona-Pandemie aufbauende gesellschaftliche Öffnung, warnt aber nachdrücklich vor einer übereilten und nicht leistbaren Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs an den Hochschulen in Deutschland. HRK-Präsident Peter-André Alt: „Es ist zwar im Grundsatz sehr positiv, dass wir in unserer Gesellschaft wieder mehr Handlungsmöglichkeiten bekommen. Es macht aber aus vielen Gründen wenig Sinn, nun in Wochenfrist wieder einen umfassenden Präsenzbetrieb an den Hochschulen vorzusehen."

Mehr dazu
Wichtige Bundeshilfen für notleidende Studierende

Wichtige Bundeshilfen für notleidende Studierende

Die HRK, der DAAD und das DSW begrüßen, dass die Bundesregierung Studierenden, die aufgrund der Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind, mit Darlehen unterstützen will. Wie Anja Karliczek, die Bundesministerin für Bildung und Forschung, mitteilt, sollen deutsche und ausländische Studierende über die KfW zinslose Darlehen in Höhe bis zu 650 Euro erhalten können. Überdies stellt das BMBF den im DSW organisierten Studenten- und Studierendenwerken 100 Millionen Euro für deren Notfonds zur Verfügung, als Zuschuss für Studierende in besonders akuten Notlagen.

Mehr dazu
HRK-Termine

Aktueller Hinweis:
Im Interesse der öffentlichen Gesundheitsvorsorge und unter Berücksichtigung der aktuellen Risikoeinschätzung hat die HRK wegen der Covid-19-Pandemie bis vorläufig Ende Mai alle geplanten Konferenzen abgesagt, die eine physische Präsenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer voraussetzen; nach Möglichkeit werden diese zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt oder in digitaler Form ausgerichtet. mehr


19.6.2020
Digitaltag 2020: Digitalisierung gemeinsam gestalten (die HRK ist Partner der Initiative "Digital für alle")
mehr

24.6.2020
Freedom of Expression: Zur Debattenkultur an Universitäten (Online-Event über Zoom)
mehr