• Die Bundeskanzlerin im Bürgerdialog mit Studierenden und Lehrenden (Video)

  • Allianz der Wissenschafts­organisationen fordert bedingungslose Freilassung von Ahmadreza Djalali

  • AKTUELL: Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen

Nachrichten

HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 15.1.2021)

HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 15.1.2021)

Zur Situation der deutschen Hochschulen angesichts der COVID-19-Pandemie und der aktuellen Auswirkungen auf Studium, Lehre und Forschung hat die HRK Mitte März auf ihrer Website eine Sonderseite mit ausgewählten Informationen und Nachrichten eingerichtet. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr dazu
Zusammenarbeit deutscher und britischer Hochschulen auch unter erschwerten Rahmenbedingungen sichern

Zusammenarbeit deutscher und britischer Hochschulen auch unter erschwerten Rahmenbedingungen sichern

Als eine Zäsur in der Zusammenarbeit zwischen deutschen und britischen Hochschulen bezeichnete HRK-Präsident Peter-André Alt den mit dem Ende der Übergangsphase am 31. Dezember 2020 letztendlich vollzogenen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. „Indem er die bewährten Rahmenbedingungen der traditionell engen deutsch-britischen Hochschulbeziehungen fundamental verändert, bedroht der sogenannte Brexit die europäisch-britische und somit auch die deutsch-britische Hochschulzusammenarbeit in ihrem Kern,“ so der HRK-Präsident.

Mehr dazu
Lehrkräftebildung auf einem guten Weg zur „Schule der Vielfalt“

Lehrkräftebildung auf einem guten Weg zur „Schule der Vielfalt“

Lehramtsstudierende, Lehrerinnen und Lehrer sollen besser auf die Diversität von Schülerinnen und Schülern vorbereitet werden. Mit diesem Ziel haben HRK und KMK 2015 die gemeinsame Empfehlung „Lehrerbildung für eine Schule der Vielfalt“ verabschiedet. Nun zogen sie eine Zwischenbilanz anlässlich eines gemeinsamen virtuellen Gespräches beider Präsidien und veröffentlichen den gemeinsamen Bericht dazu.

Mehr dazu
Entscheidung zum EU-Finanzrahmen: Forschungsmittel mit Weitsicht investieren

Entscheidung zum EU-Finanzrahmen: Forschungsmittel mit Weitsicht investieren

Gestern haben die Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedstaaten einen Kompromiss zur Gestaltung des Rechtsstaatsmechanismus bei der zukünftigen Vergabe von EU-Mitteln gefunden. Somit kann das Verhandlungsergebnis zum nächsten siebenjährigen Finanzrahmen der Europäischen Union noch rechtzeitig zum kommenden Jahr verabschiedet werden.

Mehr dazu
HRK-Präsident: Neues Studierendenhoch mit Programm für digitale Infrastrukturen flankieren

HRK-Präsident: Neues Studierendenhoch mit Programm für digitale Infrastrukturen flankieren

Für das aktuelle Wintersemester hat das Statistische Bundesamt soeben die Zahl von über 2,9 Millionen Studierenden und 489.000 Studienanfängerinnen und -anfänger an deutschen Hochschulen gemeldet. Dazu HRK-Präsident Peter-André Alt: „Die Studierendenzahl liegt noch über dem Rekordniveau des Vorjahres, die Zahl der Studienanfängerinnen und -anfänger bewegt sich weiter in der Größenordnung einer knappen halben Million. Der anhaltend große Zuspruch zum Studium ist ein Ausdruck des Vertrauens in die Hochschulen und die Zukunftsfestigkeit der hochschulischen Bildung, auch und gerade in den durch die Corona-Pandemie geprägten Zeiten."

Mehr dazu
Große Sorge um Dr. Ahmadreza Djalali wegen drohender Hinrichtung im Iran – HRK-Präsident fordert Freilassung des Wissenschaftlers

Große Sorge um Dr. Ahmadreza Djalali wegen drohender Hinrichtung im Iran – HRK-Präsident fordert Freilassung des Wissenschaftlers

Amnesty International und Scholars at Risk berichten aktuell übereinstimmend, dass die Hinrichtung des seit April 2016 im Iran inhaftierten schwedisch-iranischen Wissenschaftlers Dr. Ahmadreza Djalali unmittelbar bevorsteht. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklung setzt sich HRK-Präsident Peter-André Alt abermals dafür ein, das Todesurteil gegen Dr. Djalali aufzuheben und ihn unverzüglich aus der Haft zu entlassen.

Mehr dazu
HRK-Termine

Auftaktveranstaltung des HRK-Projekts Modus: „Anerkennung und Anrechnung erfolgreich gestalten“ am 2./3.2.2021 (online)
mehr

Aktueller Hinweis zu Veranstaltungen und Arbeit der HRK-Geschäftsstelle während der COVID-19-Pandemie
mehr