Springe zu Navigation | Suche | Inhalt | Seitenfuß
HRK HochschulrektorenkonferenzAudit "Internationalisierung der Hochschulen"

Teilnahmemodalitäten

Teilnahmemodalitäten

Die Teilnahme am Audit ist für alle Mitgliedshochschulen der HRK möglich. Die Kosten für die Teilnahme belaufen sich auf 38.000 EUR (zzgl. Umsatzsteuer). Mit dem Audit kompakt bietet die HRK nun auch eine schlankere Variante dieses Beratungsinstruments an, das in Konzeption und Arbeitsaufwand speziell auf kleinere HRK-Mitgliedshochschulen (weniger als 10.000 Studierende) und solche mit einem spezifischen fachlichen Profil zugeschnitten ist. Für die Teilnahme am Audit kompakt fallen Kosten von 22.000 EUR (zzgl. Umsatzsteuer) an.

Der Einstieg in den Audit- bzw. Audit kompakt-Prozess erfolgt jeweils im Januar des Jahres. Die Ausschreibung zur Teilnahme erfolgt einmal jährlich im Herbst. Vor einer Bewerbung ist es unbedingt ratsam, sich hochschulintern über eine mögliche Teilnahme am Audit abzustimmen, da der Audit-Prozess arbeitsaufwendig ist und ein intensives Zusammenwirken zwischen unterschiedlichen Ebenen und Funktionsbereichen innerhalb der Hochschulorganisation vorsieht.

Bei der Auswahl der teilnehmenden Hochschulen ist die HRK bestrebt, die Vielfalt der deutschen Hochschulen innerhalb der begrenzten Teilnehmergruppe in möglichst angemessener Weise zu repräsentieren. Vor diesem Hintergrund folgt der Auswahlprozess auf Basis einer Reihe objektiver Differenzierungskriterien, die sich nach dem Hochschultyp, der Hochschulgröße (bezogen auf die Gesamtstudierendenzahl) sowie der regionalen Verteilung (bezogen auf die Bundesländer) richten.

Zur Übersicht der teilnehmenden Hochschulen