HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

Studienplatzbörse schließt Ende Oktober

Mehr dazu

Ausschreibung:
Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre

Mehr dazu

Lehrerbildung heute - aktueller Stand als Broschüre

Mehr dazu

Nachrichten

22Okt2014


Europaparlament stoppt Forschungskürzungen - HRK-Präsident: Jetzt ist die Bundesregierung gefordert

Das Europaparlament hat sich im Streit um den EU-Haushaltsentwurf 2015 positioniert. Während die Regierungschefs, angeführt von Deutschland, eine einseitige Kürzung im Forschungshaushalt von einer Milliarde Euro gefordert hatten, will das Europaparlament in diesem Bereich noch zusätzlich investieren. HRK-Präsident Horst Hippler: „Das Europaparlament setzt mit seinem heutigen Beschluss das richtige Zeichen."

Mehr dazu

20Okt2014


Zum Tode von Professor Klaus Landfried

Die Hochschulrektorenkonferenz trauert um ihren ehemaligen Präsidenten Professor Dr. Klaus Landfried. Mit der ihm eigenen Leidenschaft engagierte er sich für die Interessen der deutschen Hochschulen und bestimmte ihre Entwicklung über viele Jahre in verschiedensten Funktionen mit.

In der Hochschulrektorenkonferenz wirkte er von 1991 bis 1997 als ihr Vizepräsident. In den Jahren 1997 bis 2003 war er ihr ein streitbarer Präsident, dem die Studienreform und der wissenschaftliche Nachwuchs besondere Anliegen waren.

Mit seinem Talent, Menschen zu begeistern und zusammenzubringen, hat er viel zum internationalen Austausch der Hochschulen und zum gegenseitigen Verständnis von Wissenschaft und Wirtschaft beigetragen.

Wir denken an ihn mit großem Respekt und in tiefer Dankbarkeit.



16Okt2014


Bund-Länder-Streit gefährdet Hochschulforschung - HRK-Senat fordert Finanzierung der realen Kosten

Der Senat der HRK hat Bund und Länder nachdrücklich aufgefordert, den Streit um die Finanzierung der so genannten Programmpauschale beizulegen. „Wenn die Programmpauschale über den Bund-Länder-Streit tatsächlich wegfiele, wäre das die Bankrotterklärung der Hochschulpolitik und der Todesstoß für viele wichtige Forschungsvorhaben“, sagte HRK-Präsident Horst Hippler. Der HRK-Senat drängte deshalb darauf, dass die staatliche Finanzierung der Pauschale gesichert wird.

Mehr dazu

9Okt2014


Deutsch-japanische Konferenz zur künftigen Rolle der Hochschulen

Welche Rolle können und sollen die Hochschulen in Japan und Deutschland künftig spielen? Die HRK, das DWIH Tokyo und die Universität Tokyo haben rund 250 Vertreterinnen und Vertreter von Wissenschaft und Wirtschaft in Tokyo zusammen gebracht, um über diese Frage zu diskutieren. Ziel war es, Gemeinsamkeiten der Hochschulsysteme und ihrer Perspektiven in Japan und Deutschland vor dem Hintergrund der Globalisierung zu identifizieren und Wege für eine intensivere Zusammenarbeit auszuloten.

Mehr dazu