HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

Ausschreibung:
Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre

Mehr dazu

Juristenausbildung heute - Broschüre zur Bestandsaufnahme

Mehr dazu

Lehrerbildung heute - aktueller Stand als Broschüre

Mehr dazu

Nachrichten

8Aug2014


Regierungen schonen Agrarsubventionen zu Lasten von Forschung und Innovation

Die europäischen Regierungschefs planen für das kommende Jahr eine Kürzung der Auszahlungen für Forschung und Innovation um elf Prozent gegenüber den Vorschlägen der EU-Kommission. Das ist das Ergebnis der EU-Haushaltsverhandlungen 2015. HRK-Präsident Horst Hippler forderte das Europaparlament öffentlich auf, die falsche Prioritätensetzung des Rates in den kommenden Verhandlungen zum Haushalt 2015 zu korrigieren.

Mehr dazu

6Aug2014


Neues HRK-Projekt zur Unterstützung der Hochschulen bei der Studienreform

Die HRK hat mit Unterstützung des BMBF ein neues Projekt zur Unterstützung der Hochschulen bei der weiteren Umsetzung der europäischen Studienreform gestartet. Schwerpunkte des Projekts „nexus – Übergänge gestalten, Studienerfolg verbessern“ werden in den nächsten vier Jahren die Optimierung der Studieneingangsphase, die Förderung der Mobilität während des Studiums sowie der Übergang in das Beschäftigungssystem sein.

Mehr dazu

24Jul2014


HRK begrüßt verbesserte Grundfinanzierung der Hochschulen in Baden-Württemberg

Nach der Bekanntgabe Baden-Württembergs, die Grundfinanzierung der Hochschulen des Landes in den kommenden fünf Jahren um 1,7 Milliarden aufzustocken, hat HRK-Präsident Horst Hippler dies als wichtiges Signal und Schritt in die richtige Richtung begrüßt. „Mit der deutlichen Verbesserung der Grundfinanzierung setzt Baden-Württemberg ein Zeichen, dem andere Länder hoffentlich folgen werden“, so Hippler.

Mehr dazu

10Jul2014


HRK-Präsident: Niedersachsen handelt gegen Koalitionseinigung

„Die Landesregierung Niedersachsen will den Hochschulen Mittel vorenthalten, die ihnen die Koalitionsvertreter von Bund und Ländern am 26. Mai zugesichert haben. Das können wir so nicht stehenlassen“, betonte HRK-Präsident Horst Hippler in Reaktion auf eine Pressemitteilung der niedersächsischen Wissenschaftsministerin.

Mehr dazu