HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

HRK-Jahresversammlung: Hans Ulrich Gumbrecht zur Krise der Geisteswissenschaften

Mehr dazu

Aktuelles Statistik-Faltblatt: Hochschulen in Zahlen 2015

Mehr dazu

Juristenausbildung heute - Broschüre zur Bestandsaufnahme

Mehr dazu

Nachrichten

24Jul2015


Studierende mit Behinderung: Hochschulen, Gewerkschaften, Studentenwerke und Betroffene fordern bundeseinheitliche Regelung

Damit Studierende mit Behinderung an allen Hochschulen in Deutschland gleichen Zugang zu technischen, personellen oder Mobilitäts-Hilfen haben, müssen diese Leistungen auch zukünftig bundesgesetzlich und einheitlich geregelt werden. Das fordern die HRK, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Deutsche Behindertenrat (DBR) und das Deutsche Studentenwerk (DSW) in einer gemeinsamen Erklärung. Anlass für die gemeinsame Positionierung der vier Verbände ist der Mitte Juli 2015 veröffentlichte Bericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) zur künftigen Ausgestaltung der sogenannten Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung im Rahmen eines „Bundesteilhabegesetzes“.

Mehr dazu

7Jul2015


HRK-Umfrage ergibt: Hochschulen engagieren sich für die Bildung von Flüchtlingen

Die deutschen Hochschulen engagieren sich in erheblichem Maße für die Bildung und Weiterbildung der wachsenden Zahl von Flüchtlingen in Deutschland. Dies ergab eine aktuelle Abfrage der HRK bei den sechzehn Landesrektorenkonferenzen. Über 60 Hochschulen berichten über ihre Aktivitäten. Diese reichen von Informationsveranstaltungen zu Studium und Studienvorbereitung über Rechtsberatung, Deutschkurse und psychosoziale Betreuung bis hin zur Unterstützung bei der Wohnraumsuche.

Mehr dazu

29Jun2015


Deutsch-japanische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Die HRK und ihre japanischen Partnerorganisationen – die Japan Association of National Universities (JANU), die Japan Association of Public Universities (JAPU) und die Federation of Japanese Private Colleges and Universities Associations (FJPCUA) – haben am 26. Juni in Tokyo ein deutsch-japanisches Rahmenabkommen zur Hochschulzusammenarbeit unterzeichnet. Die Rahmenvereinbarung enthält Empfehlungen zur Zusammenarbeit und akademischen Mobilität zwischen den Hochschulen beider Staaten in Lehre, Studium, Forschung und Entwicklung.

Mehr dazu

18Jun2015


HRK-Präsident: BMBF-Initiative fördert am richtigen Ansatz

Als eine „Förderung am richtigen Ansatz“ hat der Präsident der HRK die Initiative "Starke Fachhochschulen - Impuls für die Region" des BMBF bezeichnet. Prof. Dr. Horst Hippler: „Der heute offiziell gestartete ‚FH-Impuls‘ verweist auf die Bedeutung der Fachhochschulforschung für die Regionen. Gerade die Hochschulen für angewandte Wissenschaften sind wichtige Partner für die regionale Wirtschaft. Es ist erfreulich, dass die Bundesregierung diese Rolle mit dem neuen Förderprogramm würdigt und zu entwickeln hilft.

Mehr dazu

12Jun2015


Erstes Hamburg Transnational University Leaders Council: Gemeinsame Werte als Wegweiser für die globale Hochschulentwicklung

Über Kernfragen der Universität muss ein gemeinsames Grundverständnis über Länder und Kontinente hinweg erreicht werden. Nur auf dieser Basis können Universitäten auch künftig ihre zentrale Rolle bei der Entwicklung von Wissenschaft, Gesellschaft und Wirtschaft spielen. Zu diesem Schluss kamen die rund 50 Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten aus Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Afrika, die auf Einladung der Hochschulrektorenkonferenz, der Körber-Stiftung und der Universität Hamburg vom 10. bis 12. Juni im KörberForum erstmals zum Hamburg Transnational University Leaders Council zusammentrafen.

Mehr dazu