Digitale Themenwoche Kleine Fächer

Vom 8. bis zum 11. März 2021 fand die gemeinsam von Hochschulrektorenkonferenz und Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichtete digitale Themenwoche Kleine Fächer statt. Die Veranstaltung bildete den Höhepunkt der Initiativen „Kleine Fächer-Wochen an deutschen Hochschulen“ und "Kleine Fächer: Sichtbar innovativ!". Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wissenschaft und Hochschulpolitik diskutierten gemeinsam die Perspektiven der Kleinen Fächer in der deutschen und europäischen Wissenschaftslandschaft.

Eine zentrale Herausforderung für die Kleinen Fächer ist ihre Sichtbarkeit – sowohl hochschulintern als auch innerhalb der Wissenschaftslandschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit. Wie können sich Kleine Fächer ins Gespräch bringen?  Dieser Frage ging Prof. Dr. Carsten Könneker, Geschäftsführer der Klaus Tschira Stiftung, in seinem Keynote-Beitrag im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 8. März 2021 nach.

Vom 9.-11. März 2021 boten drei separate Thementage vielfältige Gelegenheiten zum Austausch zu den Tagesthemen „Wissenschaftskommunikation" (9. März), „Studiengangs­entwicklung" (10. März) und „Nachwuchsförderung" (11. März).

Die Eröffnungsveranstaltung und ausgewählte Programmpunkte wurden aufgezeichnet und sind für angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch bis Mitte April 2021 über die Konferenz-Mediathek www.kleinefaecher2021.de abrufbar. Registrierung und Login sind nach wie vor möglich.