• Allianz zum WissZeitVG: Anpassung hilft Betroffenen und Wissenschaft

  • Wissenschafts­organisationen fordern umgehende Entfristung des Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetzes 

  • AKTUELL: Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen

Nachrichten

DAAD und HRK kritisieren Visa-Neuregelung in USA

DAAD und HRK kritisieren Visa-Neuregelung in USA

Deutsche Studierende in den USA stehen wegen der neuen Visa-Regeln in der Corona-Krise vor einer ungewissen Zukunft. Die US-Einwanderungsbehörde ICE hatte in der vergangenen Woche angekündigt, ausländische Studierende, die an einer US-amerikanischen Universität ausschließlich Online-Kurse besuchten, müssten das Land verlassen – andernfalls drohe ihnen die Ausweisung. Die Präsidenten von HRK und DAAD warnen vor den Folgen.

Mehr dazu
HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 10.7.2020)

HRK-Sonderseite zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die deutschen Hochschulen (Stand: 10.7.2020)

Zur Situation der deutschen Hochschulen angesichts der Covid-19-Pandemie und der aktuellen Auswirkungen auf Studium, Lehre und Forschung hat die HRK Mitte März auf ihrer Website eine Sonderseite mit ausgewählten Informationen und Nachrichten eingerichtet. Die Seite wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr dazu
Neue Europäische Hochschulallianzen gefördert – 20 deutsche Hochschulen sind dabei

Neue Europäische Hochschulallianzen gefördert – 20 deutsche Hochschulen sind dabei

Zu der Bekanntgabe der weiteren 24 von der EU geförderten Europäischen Hochschulallianzen sagte HRK-Präsident Peter-André Alt: „Allen an den ausgewählten europäischen Netzwerken beteiligten Hochschulen ist zu gratulieren. Die deutsche Präsenz ist mit 20 Hochschulen, die an 18 der ausgewählten Allianzen mitwirken, noch erfreulicher als in der ersten Runde. Damals waren in 14 der 17 Netzwerke insgesamt 15 deutsche Hochschulen einbezogen. Das sind eindrucksvolle Erfolge."

Mehr dazu
HRK-Senat: Priorität für Gesundheitsschutz – so viel Präsenzlehre wie möglich

HRK-Senat: Priorität für Gesundheitsschutz – so viel Präsenzlehre wie möglich

Der Senat der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) hat sich einhellig zu einer absoluten Priorität des Gesundheitsschutzes bei der Gestaltung des kommenden Wintersemesters bekannt. Es sei völlig unstreitig, dass Hochschulen jetzt und in Zukunft Präsenzeinrichtungen seien und sein wollten. Die Forderung nach einer sofortigen vollständigen Rückkehr in den Präsenzbetrieb aber sei unter anhaltenden Corona-Bedingungen verfehlt.

Mehr dazu
HRK-Senat zu Seiten- und Quereinstieg in den Lehrerberuf: Akademische Standards nicht verhandelbar

HRK-Senat zu Seiten- und Quereinstieg in den Lehrerberuf: Akademische Standards nicht verhandelbar

Die akademischen Standards in der Lehrerbildung sind auch für den Seiten- und Quereinstieg ins Lehramt nicht verhandelbar. Das unterstreicht der Senat der HRK in einer verabschiedeten Stellungnahme. „Lehrkräfte zweiter Klasse“ mit Qualitäts- und Akzeptanzproblemen aufgrund unzureichender Fortbildung dürfe es nicht geben.

Mehr dazu
Meinungsfreiheit und Debattenkultur an Hochschulen: Virtuelle Diskussionsveranstaltung von University of Chicago und HRK

Meinungsfreiheit und Debattenkultur an Hochschulen: Virtuelle Diskussionsveranstaltung von University of Chicago und HRK

Der Lage der freien Diskussionskultur und des offenen Diskurses an Hochschulen in den Vereinigten Staaten und in Deutschland widmet sich die Online-Diskussion „Freedom of Expression: Zur Debattenkultur an Universitäten“. Vor dem Hintergrund aktueller Kontroversen um die Freiheit der Rede an vielen Hochschulen und ihren politischen Auswirkungen diskutieren renommierte Rechtsexpertinnen und -experten und Hochschulwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler: Gibt es Grenzen für die freie Meinungsäußerung?

Mehr dazu
HRK-Termine

Aktueller Hinweis: Veranstaltungen der HRK, die eine physische Präsenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer voraussetzen, werden bis auf Weiteres unter Maßgabe der wegen der Covid-19-Pandemie jeweils erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln oder in digitaler Form ausgerichtet; Präsenzveranstaltungen mit einer größeren Teilnehmerzahl werden nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. mehr


17.6.–15.7.2020
Quickstarter Online-Lehre (Qualifizierungsspecial des Hochschulforums Digitalisierung in Kooperation mit e-teaching.org und der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft)
mehr 

6.–8.10.2020
University:Future Festival – Learning, Systems and the New Normal (digitaler Kongress des Hochschulforums Digitalisierung)
mehr