Ausschreibung: Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre

22. Mai 2014

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) loben zum neunten Mal den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre aus. In diesem Jahr werden Lehrende gesucht, die das „Forschende Lernen“ in besonderer Weise fördern. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.

Wissenschaftler, die neue und nachhaltige Ideen  im Bereich des Forschenden Lernens haben und diese bereits anwenden, können sich für den Ars legendi-Preis 2014 bewerben.

Gefragt sind eine exzellente Didaktik und Lehrqualität sowie eine beratende Unterstützung der Studierenden, die auf den Grundsätzen des Forschenden Lernens basiert. Darüber hinaus ist es ausschlaggebend, inwieweit die Bewerber über die eigenen Lehrveranstaltungen hinaus Impulse für die Hochschule geben und sich für die Verbreitung der Grundsätze des Forschenden Lernens auch in anderen Fächern einsetzen.

Der Ars legendi-Preis stellt die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses heraus. Er soll für Lehrende einen karrierewirksamen Anreiz schaffen, sich in der Hochschullehre zu engagieren und sie über den eigenen Wirkungsbereich hinaus zu fördern.

Interessenten können sich ab sofort bis zum 05. September bewerben. Eine Jury entscheidet, wer den Ars legendi-Preis 2014 bekommen wird. Der Preis wird am 01. Dezember 2014 in Berlin an den Gewinner übergeben.

Mehr Informationen finden Sie unter www.ars-legendi-preis.de.


Pressekontakt:
Peggy Groß
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Tel.: 030/322982-530; peggy.gross@stifterverband.de

Susanne Schilden,
Hochschulrektorenkonferenz
Tel. 0228/887-152; presse@hrk.de