Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2017

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der ZEIT Verlag vergeben gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung seit 2005 den Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on. Der Preis wird alle zwei Jahre ausgelobt und ist von der Robert Bosch Stiftung mit einem Preisgeld von 25.000 Euro ausgestattet.

Bei der siebten Ausschreibung 2017 lautete das Thema „Wissen für die Gesellschaft: Hochschulforschung aktuell vermitteln“.  die Universität zu Köln mit ihrem Dezernat Kommunikation & Marketing.

Eine Aufgabe der Hochschulen ist es, Forschung zu relevanten Themen an vielfältige Gruppen zu kommunizieren. Sie regen damit gesellschaftliche Diskussionen an und ermöglichen den Menschen eine qualifizierte Teilhabe am gesellschaftlichen Diskurs. Angesichts einer zunehmenden Abkehr von differenzierten, faktenbasierten Auseinandersetzungen, die durch soziale Medien erleichtert und zum Teil gezielt befördert wird, haben sich Hochschulen hier wachsenden Herausforderungen zu stellen. Der Erfolg hängt dabei stark von ihren strategischen Kommunikationsabteilungen ab.

Bei der Verleihung des Preises am 13. November 2017 in Potsdam sagte HRK-Präsident Horst Hippler: „Wissenschaft kann in einem Umfeld immer schnellerer Kommunikation Orientierung geben. Ob ihr das tatsächlich gelingt, ist eine immens politische Frage. Die Hochschulen in ihrer Vielfalt und als Zentren des Wissenschaftssystems spielen dabei eine entscheidende Rolle. Wissenschaft ist das Gegenmodell zu Populismus. Eine der größten Herausforderungen besteht darin, den Wert ihrer Prinzipien des Zweifels, des ergebnisoffenen Fragens, der methodischen Transparenz zu vermitteln.“

Die Kölner Bewerbung überzeugte die Jury, weil sie wichtige Voraussetzungen geschaffen hat, um mit diesen Herausforderungen umzugehen: Das Dezernat Kommunikation & Marketing der Universität hat zum einen ein systematisches Monitoring von aktuellen gesellschaftlichen Fragen entwickelt und zum anderen ein Netzwerk von „Matrix-KorrespondentInnen“ etabliert. Diese sind in verschiedenen Wissenschaftsbereichen, also dezentral, angesiedelt und gleichzeitig eng in die Arbeit der zentralen Kommunikationsabteilung eingebunden. Sie identifizieren die jeweils interessierten Zielgruppen und erarbeiten, wie und auf welchem Wege sie diese am besten ansprechen.

Zur Lage der Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on allgemein stellte die Professorin für Wissenschaftskommunikation am Karlsruher Institut für Technologie, Annette Leßmöllmann, im Rahmen der Preisverleihung Ergebnisse aus Ihrer Forschung vor. Dabei verwies sie vor allem auf die Vielzahl von Rollen und Aufgaben der Kommunikationsverantwortlichen hin. (Die Präsentation finden Sie rechts zum Download).

Bisherige Preisträger "Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on"

Bisherige Preisträger "Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on"

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2017 - Wissen für die Gesellschaft: Hochschulforschung aktuell vermitteln
Universität zu Köln

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2015 - Unsere Hochschule - unsere Stadt
Technische Universität Dortmund und Fachhochschule Dortmund

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2013 - Die beste Kommunikationsleistung einer Hochschule in den Social Media

Universität Leipzig

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2011 - Die weltoffene Hochschule
Erster Preis: -
Zweiter Preis: Brandenburgische Technische Universität Cottbus
Zweiter Preis: TU9 - German Institutes of Technology
Anerkennung: Fachhochschule Nordhausen

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2009 - Das beste Studierendenmarketing
Universität Duisburg-Essen

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2007 - Der beste Internetauftritt
Philipps-Universität Marburg

Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on 2005 - Das beste Hochschulmagazin
Technische Universität Berlin

Bisherige Publikationen zum "Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on"

Bisherige Publikationen zum "Preis für Hochschul­kom­mu­ni­ka­ti­on"

Der beste Internetauftritt (2007)
Das beste Studierendenmarketing (2009)
Die weltoffene Hochschule (2011)
Die beste Kommunikationsleistung einer Hochschule in den Social Media (2013)
Unsere Hochschule – unsere Stadt (2015).