Im Browser öffnen
HRK Hochschulrektorenkonferenz - die Stimme der Hochschulen

Newsflash 29.11. - 3.12.2021

→  Europäischer Forschungsraum: EU treibt Prozess voran
→  HRK Projekt MODUS: Internationale Konferenz zu Anerkennung
→  Tagungsankündigung: Deutsch-lateinamerikanische Hochschulkooperation

An die Rektorate und Präsidien der HRK-Mitgliedshochschulen

Europäischer Forschungsraum: EU treibt Prozess voran

Auf dem Weg zu einem Europäischen Forschungsraum (European Research Area - ERA) hat der Wettbewerbsfähigkeitsrat der EU mit der Verabschiedung der „Ratsschlussfolgerungen über die zukünftige Governance des Europäischen Forschungsraums“ neue Weichen gestellt. Das frisch geschaffene ERA-Forum soll in Untergruppen unter Leitung und Initiative der EU-Kommission und im Dialog mit den Mitgliedstaaten zwanzig „freiwillige ERA-Themenfelder“ bis zum Jahr 2024 voranbringen, die die aktive Unterstützung einer Mehrheit der Mitgliedsstaaten finden (mehr).


HRK Projekt MODUS: Internationale Konferenz zu Anerkennung

Rund 500 Teilnehmende aus 34 Ländern tauschten sich in der letzten Woche auf der „International Conference on Recognition“ des HRK-Projekts MODUS zu den Themen Studierendenmobilität und Lebenslangem Lernen aus. In Keynotes, Präsentationen, Workshops und Panels wurden die Herausforderungen und Chancen fairer, transparenter und qualitätsgesicherter Verfahren zur Anrechnung und Anerkennung von Kompetenzen an Hochschulen diskutiert.HRK-Präsident Peter-André Alt appellierte an die weltweite „akademische Familie“, Lösungen im Sinne eines gegenseitigen Vertrauens auf die vielen Herausforderungen zu finden. Das Thema Vertrauen fand sich auch in vielen anderen Beiträgen der Konferenz. So konstatierte EUA-Präsident Michael Murphy, dass die äußeren Rahmenbedingungen in Europa vorhanden seien und die Hürden nun vor allem innerhalb der Hochschulen lägen. Die Stimmen der Studierenden wurden in einer Pre-Conference gesammelt und in einer Diskussionsrunde in die Konferenz eingebracht. Neben vielen weiteren Themen standen die Digitalisierung der Prozesse und die Qualitätssicherung im Fokus.


Tagungsankündigung: Deutsch-lateinamerikanische Hochschulkooperation

Herausforderungen der deutsch-lateinamerikanischen Hochschulzusammenarbeit stehen im Zentrum einer gemeinsam von HRK und DAAD veranstalteten virtuellen Tagung am Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. Dezember. Die an die deutsche Hochschulöffentlichkeit gerichtete Veranstaltung zielt auf eine Standortbestimmung und die Identifikation von Chancen und Perspektiven der deutsch-lateinamerikanischen Hochschulzusammenarbeit ab. Themengruppen befassen sich unter anderem mit Erfahrungen und Lösungsansätze deutscher Hochschulen im Umgang mit komplexen Rahmenbedingungen in Lateinamerika, sowie mit Digitalisierung und Nachhaltigkeit als gemeinsamer Herausforderungen der Hochschulzusammenarbeit mit Lateinamerika. Das Programm ist online verfügbar. Die Registrierung hier möglich.

Dieser Newsletter wird bereitgestellt von:
Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz

Prof. Dr. Peter-André Alt (Vorstandsvorsitzender)
Ahrstraße 39
53175 Bonn
Tel.: +49 228 887-153
Fax: +49 228 887-280
E-Mail: post@hrk.de

Zuständige Stiftungsaufsichtsbehörde: Bezirksregierung Köln
Stiftungsregister des Landes NRW: AZ: 15.2.1.- 23/ 65
USt-IdNr.: DE224596228

Inhaltlich verantwortlich:
Dr. Jens-Peter Gaul
gaul@hrk.de 
Adresse s.o.
Tel.: +49 228 887-114

Im Auftrag des Präsidenten der Hochschulrektorenkonferenz versandt durch:
Ralf Kellershohn
kellershohn@hrk.de 
Tel.: +49 30 206 292 27

Abmeldung:
Wenn Sie diesen E-Mail-Newsletter nicht mehr erhalten möchten,
schreiben Sie bitte an presse@hrk.de.