Im Browser öffnen
HRK Hochschulrektorenkonferenz - die Stimme der Hochschulen

Newsflash 4.1. - 22.1.2021

→  Brexit: Hochschulzusammenarbeit auch unter erschwerten Rahmenbedingungen sichern
→  HRK-Projekt MODUS: Auftaktveranstaltung
→  Save the Date: Digitale Themenwoche Kleine Fächer
→  HSI-Monitor: Gesamtbericht zur Hochschulinternationalität 2019/2020
→  Afrika: Stärkung der Wissenschaftszusammenarbeit
→  Europäisches Netzwerk Nachhaltigkeit
→  Workshop: Synergien der EU-Förderung
→  Die HRK in den Medien

An die Rektorate und Präsidien der HRK-Mitgliedshochschulen

Brexit: Hochschulzusammenarbeit auch unter erschwerten Rahmenbedingungen sichern

Als eine Zäsur in der Zusammenarbeit zwischen deutschen und britischen Hochschulen bezeichnete der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) Professor Dr. Peter-André Alt heute in Berlin den mit dem Ende der Übergangsphase am 31. Dezember 2020 letztendlich vollzogenen Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. „Indem er die bewährten Rahmenbedingungen der traditionell engen deutsch-britischen Hochschulbeziehungen fundamental verändert, bedroht der sogenannte Brexit die europäisch-britische und somit auch die deutsch-britische Hochschulzusammenarbeit in ihrem Kern,“ so der HRK-Präsident.  (mehr)


HRK-Projekt MODUS: Auftaktveranstaltung

Auf der neu gestalteten Website des HRK-Projekts MODUS ist jetzt die Anmeldung zur Auftaktveranstaltung des Projekts möglich. Bei der Online-Veranstaltung am 2. und 3. Februar dreht sich alles um die Weiterentwicklung von Anerkennung und Anrechnung. HRK-Präsident Peter-André Alt wird am Plenum teilnehmen und HRK-Vizepräsident Oliver Günther die Begrüßungsrede halten. In verschiedenen Foren werden anschließend die Themen Mobilität, Durchlässigkeit und Digitalisierung sowie die Bedarfe der Hochschulen diskutiert. Am zweiten Konferenztag werden in einem Barcamp gute Beispiele und Ideen aus den Hochschulen vorgestellt und ausgetauscht (mehr).


Save the Date: Digitale Themenwoche Kleine Fächer

Gemeinsam mit dem BMBF bietet die HRK vom 8. bis 11. März eine digitale Themenwoche zu den Kleinen Fächern an. Die Veranstaltung ist Teil der Initiative „Kleine Fächer-Wochen an deutschen Hochschulen“ und hat zum Ziel, die Perspektiven der Kleinen Fächer in der deutschen und europäischen Wissenschaftslandschaft zu beleuchten und zu diskutieren. Ein besonderer Aspekt gilt dabei der Herausforderung einer besseren Sichtbarkeit der Kleinen Fächer – sowohl hochschulintern als auch innerhalb der Wissenschaftslandschaft und der allgemeinen Öffentlichkeit. Details zum Programm mit Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen sowie Informationen zur Anmeldung werden im Februar bekannt gegeben (mehr).


HSI-Monitor: Gesamtbericht zur Hochschulinternationalität 2019/2020

Zur Verbesserung der Datengrundlage zur hochschulischen Internationalisierung stellt die HRK ihren Mitgliedshochschulen gemeinsam mit dem DAAD und der Humboldt-Stiftung seit zehn Jahren Profildaten zur Hochschulinternationalität zur Verfügung. In einem gemeinschaftlichen BMBF-geförderten Projekt, für das die DFG als vierte Projektpartnerin gewonnen werden konnte, wurde das Portal ‚HSI-Monitor – Profildaten zur Hochschulinternationalität‘ im Mai 2020 offiziell gelauncht. Die Online-Plattform ermöglicht die flexible Nutzung und Auswertung eines umfassenden Datensatzes. Auf dieser Grundlage wurde auch der bisherige jährliche Profildatenbericht digitalisiert, der einen Gesamtblick auf den Internationalisierungsstand der deutschen Hochschulen ermöglicht und somit den Hochschulen wie auch politischen Entscheidungsträgerinnen und -trägern und der allgemeinen Öffentlichkeit aktuelle statistische Kennzahlen zur Verfügung stellt
(mehr).


Afrika: Stärkung der Wissenschaftszusammenarbeit

Aktuelle Verhandlungen zwischen EU und Afrikanischer Union (AU) rücken die Wissenschaftszusammenarbeit in den Fokus. Dies wollen europäische und afrikanische Universitäten nutzen, um die Wissenschaftskooperation auf eine neue Ebene zu heben. Die HRK bot mit dem Online-Seminar “Enhancing Research Excellence at African Universities through European-African Cooperation” eine Plattform für Diskussion und Austausch, die sich zunächst an die europäischen Rektorenkonferenzen richtete (mehr).


Europäisches Netzwerk Nachhaltigkeit

Im Rahmen des „European Green Deal“ lädt die Europäische Kommission Akteure des Bildungswesens ein, sich an einem europäischen Netzwerk „Bildung für das Klima“ (Education for Climate Coalition) zu beteiligen. Ein von der EU-Kommission eingerichtetes Sekretariat soll den Austausch und die Kooperation zwischen den Akteuren betreuen, gute Beispiele bewerben und die Teilnehmer zusammenführen. Bis zum 31. Januar können Interessenbekundungen abgegeben werden, um Maßnahmen zur Klimaneutralität zukünftig auf einer Webseite zu präsentieren, welche europaweit Aktionen sammeln und darstellen wird (mehr).


Workshop: Synergien der EU-Förderung

Am 2. Februar lädt Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments und EP-Verhandlungsführer zum kommenden Europäischen Forschungsprogramm Horizont Europa, zu einem Online-Workshop über Synergien zwischen Horizont Europa und den EU-Strukturfonds. Die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIFs) und Horizont Europa böten jeweils erhebliche Mittel zur Unterstützung von Forschung, Entwicklung und Innovation. Mehr Synergien zwischen beiden Programmen könne die Forschungsbasis verbessern und die Zusammenarbeit innerhalb und zwischen Innovationsregionen stärken. Entscheidend sei aber, Modalitäten und Strategien im Rahmen der jeweiligen Programme besser aufeinander abzustimmen (mehr).


Die HRK in den Medien

Im Deutschlandfunk sprach HRK-Präsident Peter-André Alt über die pandemischen Lehr-Lern-Bedingungen an den Hochschulen.

Im Auftrag des Präsidenten
Mit freundlichen Grüßen
Ralf Kellershohn
Stellv. Pressesprecher
Tel. 030 206292-27
kellershohn@hrk.de