HRK-EXPERTISE Internationalisierung

Logo "HRK-EXPERTISE Internationalisierung"

Internationalität und Weltoffenheit sind von entscheidender Bedeutung für die Qualität der wissenschaftlichen Arbeit an deutschen Hochschulen. Folglich erhält eine umfassende, strategisch ausgerichtete und qualitätsgeleitete Internationalisierung die Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen wie auch des deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystems insgesamt.

Gleichwohl kann die institutionelle Internationalisierung nur erfolgreich sein, wenn sie als ganzheitliche Entwicklung betrachtet und von allen Hochschulangehörigen mitgetragen wird. Das Projekt HRK-EXPERTISE Internationalisierung will die deutschen Hochschulen nun dabei unterstützen, die dazu notwendigen Bedingungen zu schaffen. Dies verlangt Anpassungen zum einen auf struktureller Ebene. Internationalität muss in das Webmuster aller Aktivitäten integriert sein und in allen Schaffensbereichen mitgedacht werden. Zum anderen ist es unabdinglich, dass institutionelle Internationalisierungsstrategien auf einer gemeinsamen Vision fußen, und dass die Verantwortung für ihre Umsetzung von möglichst allen Akteuren geteilt wird. Hier setzt HRK-EXPERTISE Internationalisierung mit einem umfassenden Beratungsangebot an.

Gefördert wird das bis zum Jahr 2020 geplante Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Informationen zur Teilnahme und zu laufenden Ausschreibungen erhalten Sie hier.

 

 

Kontakt

Stephan Keuck
Projektleiter
HRK-EXPERTISE Internationalisierung
Tel. +49 228 887-120
keuck[at]hrk.de