Deutsch-Israelisches Rektorenforum November 2015

Die Wissenschaftskooperation nimmt in den deutsch-israelischen Beziehungen eine besondere Rolle ein - sie war Wegbereiterin der diplomatischen Beziehungen beider Länder.

Schwerpunkt des Austausches waren der Bereich „Doctoral Training“ und die Frage, wie Strukturen für gemeinsame Promotionsverfahren aufgebaut werden können. Dazu wurden verschiedene Beispiele guter Praxis von der Freien Universität Berlin, der Universität Jena und der Universität Potsdam vorgestellt.

HRK und VERA unterzeichneten eine Erklärung zur Stärkung gemeinsamer Promotionsverfahren.

Am Rektorenforum nahmen Vertreter der acht israelischen Universitäten und etwa 20 Vertreter deutscher Universitäten teil. Israel ist mit 180 registrierten Hochschulabkommen der mit großem Abstand wichtigste Partner in der gesamten Region.