HRK-Rahmenabkommen über Hochschulzusammenarbeit

HRK-Rahmenabkommen über Hochschulzusammenarbeit

Die "Rahmenabkommen über Hochschulzusammenarbeit" werden von der HRK mit Partnerorganisationen in außereuropäischen Staaten abgeschlossen. Sie erfüllen zur Förderung und Organisation internationaler akademischer Mobilität eine analoge Funktion zu den staatlichen "Äquivalenzabkommen" mit europäischen Staaten.

Rahmenabkommen enthalten - mit unterschiedlichen Schwerpunkten - wechselseitige Empfehlungen über die Zulassung und Aufnahme von Studierenden auf verschiedenen Ebenen des Studiums und für den Zugang zu Promotionsstudien.

Darüber hinaus geben die Abkommen - ebenfalls mit unterschiedlichen Schwerpunkten - Empfehlungen über die Zusammenarbeit insbesondere in Lehre und Forschung sowie - zwischen HRK und den ausländischen Partnerinstitutionen - für Informationsaustausch, Konsultationen und Kooperation in hochschulpolitischen Bereichen.

Einige Abkommen enthalten auch Vereinbarungen über die Befreiung von Studiengebühren an den Gasthochschulen beim Austausch von Studierenden auf der Grundlage dieser Abkommen.

Die Abkommen werden als „Rahmenabkommen“ abgeschlossen, zu denen deutsche Hochschulen und Hochschulen im Partnerland ihren Beitritt erklären können. Auf diese Weise erhalten die Empfehlungen insbesondere im Bereich der Anerkennung von akademischen Qualifikationen und Zulassungsmodalitäten - über die Verknüpfung mit Bestimmungen zur Anerkennung und Anrechnung von Studienleistungen in den Prüfungsordnungen - einen höheren Grad an Verbindlichkeit.

Liste HRK-Rahmenabkommen

Argentinien 2015 deutsch / spanisch

Australien 1993/2000 englisch

Brasilien 2012 deutsch / portugiesisch

Chile 1999 mit Zusatzvereinbarung 2000 deutsch/spanisch

Chile 2009 Doktorandenprogramm deutsch

Indien 2002 deutsch / englisch

Japan 2015 englisch

Korea 2007 englisch

Kolumbien 2002 deutsch / spanisch

Mexiko 1997 mit Zusatzvereinbarung 2002 deutsch/spanisch

Neuseeland 2006 englisch

Russland (HRK/KMK) 1999 deutsch/russisch

Saudi-Arabien 2001 englisch

Südafrika 2013 englisch

Taiwan 2005 englisch

Ukraine 2014 deutsch

Zentralamerika 2002 deutsch

Sonstige Abkommen

Palästina Joint Declaration 2006 englisch

Kontakt

Thomas Böhm
Tel.: +49 228 887-124
boehmnospam-hrk.de