Springe zu Navigation | Suche | Inhalt | Seitenfuß
HRK HochschulrektorenkonferenzAudit "Internationalisierung der Hochschulen"

Presseschau

Besser mit der Welt vernetzt

duz Nr. 11, 22.10.2010

Mit einer neuartigen Beratung unterstützt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) die Internationalisierung der deutschen Hochschulen.
Nachdem die einjährige Pilotphase des HRK-Audits mit sechs Hochschulen Mitte August endete, startete zum 1. September die zweite Projektphase mit 45 weiteren ausgewählten Hochschulen. Dabei besuchen renommierte Experten die Hochschulen, führen Interviews, analysieren Zielsetzungen und Aktivitäten und geben Empfehlungen zur Weiterentwicklung der Internationalisierungsstrategien. Das Bundesbildungsministerium fördert das Projekt bis 2013 mit 2,6 Millionen Euro. Wie der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterdessen Ende September mitteilte, ist die Zahl ausländischer Studenten in Deutschland seit 1990 von 92 000 auf heute 240 000 gestiegen. Nach einer Studie des British Council vom September spielen bei der Entscheidung internationaler Studenten für Deutschland die geringen Studiengebühren eine erhebliche Rolle. bar