Springe zu Navigation | Suche | Inhalt | Seitenfuß
HRK HochschulrektorenkonferenzAudit "Internationalisierung der Hochschulen"

Erfolgsgeschichten

Erfolgsgeschichten

Auf diesen Seiten finden Sie Erfolgsgeschichten guter Internationalisierungspraxis von Hochschulen, die bereits am Audit teilgenommen haben, in den Handlungsfeldern „Planung & Steuerung“, „Studium & Lehre“, „Forschung & Wissenstransfer“ sowie „Beratung & Unterstützung“.

Munich Summer Schools of Applied Sciences

„Engineering for Sustainability“ und „Operational Excellence"

Ein Beitrag der Hochschule München

Die internationalen Munich Summer Schools of Applied Sciences „Engineering for Sustainability“ und „Operational Excellence - Managing global Supply Chains the German Way” der Hochschule München auf Wachstumskurs!
Die 2006 gemeinsam mit der California Polytechnic State University gegründete „Munich Summer School of Applied Sciences (MSSAS)“ bietet ein hoch attraktives Studienangebot im Spannungsfeld von Wirtschaft und Technik. Seit 2010 steht die MSSAS unter dem übergreifenden Motto „Engineering for Sustainability“. Die TeilnehmerInnen werden auf anspruchsvolle Aufgaben in der Entwicklung und im Management, in den technologieintensiven Branchen wie der Fahrzeugindustrie oder den Erneuerbaren Energien, vorbereitet. Neben den jeweiligen Modulen im Ingenieurwesen werden die Studierenden an verantwortungsvolles unternehmerisches Denken und Handeln herangeführt und entwickeln in intensiver Teamarbeit eigene Ideen und Business-Modelle für ihr jeweiliges Spezialgebiet.

Die im Tandem unterrichteten Module tragen durch die Einbeziehung von internationalen Lehrenden zudem zu einer Intensivierung der Beziehungen zu den ausländischen Partnerhochschulen bei.
Das akademische Programm wird durch einen Einführungskurs zur deutschen Sprache und Kultur, sowie durch ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Begleitprogramm abgerundet. Dazu gehören landeskundlich-kulturelle Exkursionen sowie die Besichtigung von Werken und Forschungszentren.

Durch die internationale Zusammensetzung der Gruppe erlangen die Teilnehmenden interkulturelle Erfahrungen und Kompetenzen. Auch den eigenen Studierenden soll mit der MSSAS die Möglichkeit gegeben werden, im Sinne der „Internationalisierung zu Hause“ im internationalen Umfeld an der eigenen Hochschule zu lernen.

Die MSSAS trägt seit 2008 das „DAAD Quality Seal“ und wurde bereits mehrfach vom DAAD gefördert. Mit der Gewinnung des „University of California“-Verbundes mit zehn forschungsstarken kalifornischen Universitäten als neuem Partner und einer DAAD-Förderung für 2014 ist das akademische Sommerprogramm der Hochschule München weiter auf qualitätsvollem Wachstumskurs.

Seit 2013 bietet die Hochschule München zudem eine weitere Summer School im Bereich Supply Chain Management an. Im Programm  „Operational Excellence - Managing global Supply Chains the German Way” lernen die Studierenden alles über das Versorgungskettenmanagement der Zukunft, über Produkt- und Prozessentwicklung in deutschen Unternehmen, sowie über den Wirtschaftsstandort Deutschland.  

»Das durchweg positive Feedback der Studierenden und Firmenpartner zeigt deutlich, dass wir mit der Kombination aus Seminaren, Firmenbesuchen und kulturellem Rahmenprogramm ein innovatives Format geschaffen haben, das ankommt.«, so Prof. Dr. André Krischke der Fakultät für Betriebswirtschaft, der die neue Summer School ins Leben rief.

Kontakt und weitere Informationen:

Gabriela Vasil
Koordination Summer School / Summer School coordinator
International Office
gabriela.vasil(at)hm.edu

summerschool(at)hm.edu

https://www.hm.edu/en/course_offerings/mssas/munichsummerschool_uebersicht.en.html

zurück zur Liste