HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

Ausschreibung:
Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre

Mehr dazu

Internationale Forscher in Deutschland: HRK informiert über Vorgaben

Mehr dazu

Neue HRK-Broschüre zeigt innovative Modelle im Bachelorstudium

Mehr dazu

Nachrichten

24Jul2014


HRK begrüßt verbesserte Grundfinanzierung der Hochschulen in Baden-Württemberg

Nach der Bekanntgabe Baden-Württembergs, die Grundfinanzierung der Hochschulen des Landes in den kommenden fünf Jahren um 1,7 Milliarden aufzustocken, hat HRK-Präsident Horst Hippler dies als wichtiges Signal und Schritt in die richtige Richtung begrüßt. „Mit der deutlichen Verbesserung der Grundfinanzierung setzt Baden-Württemberg ein Zeichen, dem andere Länder hoffentlich folgen werden“, so Hippler.

Mehr dazu

10Jul2014


HRK-Präsident: Niedersachsen handelt gegen Koalitionseinigung

„Die Landesregierung Niedersachsen will den Hochschulen Mittel vorenthalten, die ihnen die Koalitionsvertreter von Bund und Ländern am 26. Mai zugesichert haben. Das können wir so nicht stehenlassen“, betonte HRK-Präsident Horst Hippler in Reaktion auf eine Pressemitteilung der niedersächsischen Wissenschaftsministerin.

Mehr dazu

10Jul2014


Hochschulen und Wirtschaft fordern mehr Zuwanderung über das Wissenschaftssystem

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die HRK drängen darauf, mehr internationale Absolventen deutscher Hochschulen für eine Berufstätigkeit in Deutschland zu gewinnen. Die Rolle der Hochschulen für mehr Zuwanderung müsse gestärkt werden. Hochschulen und Wirtschaft haben vereinbart, künftig noch intensiver zu kooperieren, um den Studienerfolg internationaler Studierender zu verbessern und sie von einem Verbleib im Land zu überzeugen.

Mehr dazu

7Jul2014


Niedersachsen: Zweckentfremdung der Bildungsmittel hat fatale Auswirkungen auf Hochschulen

Das Land Niedersachsen will weiterhin Mittel, die für die Hochschulen und Schulen vorgesehen sind, stattdessen in die Finanzierung von zusätzlichem Kita-Personal investieren. Zum Hintergrund: Ab 2015 steht den Bundesländern mehr Geld für die Schulen und Hochschulen zur Verfügung. Der Bund hat zugesagt, den Anteil, den die Länder bisher zur Finanzierung der Bundesausbildungsförderung (BAföG-Mittel) beigetragen haben, vollständig zu übernehmen.

Mehr dazu