HRK Hochschulrektorenkonferenz Die Stimme der Hochschulen

Allianz: Investitionsoffensive der EU nicht zulasten der Forschungsförderung in Europa

Mehr dazu

Allianz der Wissenschaftsorganisationen zum Urheberrecht

Mehr dazu

Lehrerbildung heute - aktueller Stand als Broschüre

Mehr dazu

Nachrichten

17Dez2014


Bessere Mobilität von Studierenden: HRK unterzeichnet Abkommen über Hochschulzusammenarbeit mit Ukraine

Die studentische Mobilität zwischen deutschen und ukrainischen Hochschulen soll ein neues Abkommen über Hochschulzusammenarbeit, das die HRK mit dem Rektorenverband der Ukraine geschlossen hat, fördern. „Die Unterzeichnung des Abkommens fällt in eine Zeit kritischer Umbrüche im Hochschulsystem der Ukraine“, so HRK-Vizepräsidentin Eleonore Weber, die die deutsche Delegation leitete. „Wir hoffen, dass es zu einer positiven Entwicklung unserer Partnerhochschulen in der Ukraine beitragen wird.“ Die Rektorenkonferenzen vereinbarten Regelungen zur Anerkennung von Studienleistungen und Abschlüssen. Die Übereinkunft erneuert damit eine Vereinbarung aus dem Jahr 1998 und erfasst die inzwischen insbesondere in Deutschland erfolgten Änderungen der Studienstruktur.

Mehr dazu

12Dez2014


HRK-Präsident zur Unterzeichnung des Hochschulpakts: Entscheidung für die Hochschulen – nach wie vor mit deutlichen Lücken

Nach der Unterzeichnung des Hochschulpakts III durch die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Merkel sagte HRK-Präsident Horst Hippler: „Die Fortführung des Hochschulpakts, die gestern endgültig beschlossen wurde, ist eine Entscheidung für die Hochschulen und für die künftigen Studierenden. Ein ausreichendes Studienangebot für die kommenden Jahre scheint gesichert. Bund und Länder haben ihrer Vereinbarung die aktuelle Prognose der Studienanfängerinnen und -anfänger zugrunde gelegt. Wichtig wird nun sein, dass die Länder tatsächlich in mindestens gleicher Höhe ihren Teil zu den Bundesmitteln beisteuern."

Mehr dazu

1Dez2014


Lehrkräfte für eine Schule der Vielfalt: Tagung von KMK und HRK zur Qualifikation Inklusion im Lehramtsstudium

Was müssen Lehrkräfte können, um Schülerinnen und Schüler mit den unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen gemeinsam zu unterrichten? Diese Frage steht im Zentrum einer gemeinsamen Fachtagung der KMK und der HRK. Die Tagung dient der Vorbereitung einer gemeinsamen Empfehlung von HRK und KMK. Sie soll die gemeinsamen Ziele zur Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge in diesem Bereich konkretisieren. Alle Bildungsbereiche haben den Auftrag, Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Begabungen zusammenzuführen. Damit die Lehrkräfte das Potenzial des gemeinsamen Lernens im Schulunterricht vollständig ausschöpfen können, wollen die Hochschulen ihre Lehramtsstudierenden auf diese Aufgabe besser vorbereiten.

Mehr dazu

1Dez2014


Erfolgreich bei der Internationalisierung: 29 Hochschulen erhalten HRK-Zertifikate

Insgesamt 29 Hochschulen erhalten heute in Berlin ihre Zertifizierung des Audits „Internationalisierung der Hochschulen“. Mit dem Audit unterstützt die HRK seit 2009 die deutschen Hochschulen bei ihrer Internationalisierung. Dabei handelt es sich um ein Beratungsangebot, in dessen Rahmen Expertinnen und Experten die vorhandenen Strukturen, die institutionellen Strategien und Maßnahmen analysieren und Empfehlungen zur Weiterentwicklung geben. 24 Hochschulen werden für ihre Teilnahme am Audit ausgezeichnet. Weitere fünf Hochschulen haben bereits die zweite Phase der Beratung durchlaufen und erhalten die Zertifikate für das Re-Audit, in dessen Rahmen externe Expertinnen und Experten die Umsetzung der Empfehlungen aus dem Audit begleiten.

Mehr dazu